+49 (341) 97857410
Rufen Sie mich an, ich berate Sie gerne!

Homeoffice – Was ist zu beachten?

Achtung: Versicherungslücke – Nicht jeder vermeintliche Unfall wird von der gesetzlichen Unfallversicherung gedeckt.

Mal eben schnell ein Glas Wasser aus der Küche geholt, dabei gestolpert oder gestürzt? Die gesetzliche Unfallversicherung greift in diesem Fall eher nicht! Anders sieht das aus, wenn Ihnen der Arbeitslaptop auf die große Zehe fällt und diese dabei verletzt wird. Das wäre dann ein Arbeitsunfall ...

Kurz: Wer im Homeoffice etwas tut, was nicht in direktem Zusammenhang zu seiner Arbeit steht, ist nicht gesetzlich unfallversichert. Für weitere Informationen dazu habe ich Ihnen hier einen interessanten Artikel verlinkt.

Liebe Arbeitgeber

Was kostet Sie ein kranker Mitarbeiter pro Tag? Wissen Sie, um wieviel Prozent Sie Ihre Kosten senken können? 

Mit einer gut angelegten betrieblichen Krankenversicherung sind Sie nicht nur für Ihre Mitarbeiter ein attraktiverer Arbeitgeber, Sie senken auch die Ausfallzeiten und den Krankenstand. Gesunde Mitarbeiter für ein gesundes Unternehmen – ein Schlüssel zum Erfolg?

Ich ernte immer wieder Erstaunen, wenn ich für meine Geschäftskunden deren Zahlen unter die Lupe nehme und wir schauen, was alles möglich ist. Sprechen Sie mich gern drauf an und wir analysieren Ihre Zahlen und ich erarbeite Ihnen konkrete Vorschläge für Ihr Unternehmen.

Private Krankenzusatzversicherungen

Private Pflegeversicherung

Private Krankenversicherung für Angestellte

Krankenversicherung

Krankenversicherungen sollen die mit einer Erkrankung, Verletzung oder einem Unfall möglicherweise verbundenen Folgerisiken wie Leistungsausfall oder nachfolgende kostenintensive Behandlungen absichern. Mit einer Krankenversicherung sind Ihre Arztbesuche und die Kosten der Behandlung von Erkrankungen, Verletzungen und Unfällen voll, teilweise oder gar nicht abgedeckt. Was und wie viel im Einzelfall abgedeckt ist, richtet sich danach, ob Sie gesetzlich oder privat versichert sind und auch, welchen Tarif sie haben.

Die Mitgliedschaft in einer Krankenversicherung ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Die private Krankenversicherung kann als Vollversicherung anstelle der gesetzlichen gewählt werden.

Und welche Versicherung macht für mich Sinn?

Privat oder gesetzlich? Für Beamte? Für Selbständige? Für Freiberufler? Mediziner? Mit Zusatzversicherung? Und wenn, welche und ab wann? Zahnzusatz ... Reisekrankenversicherungen ... Homöopathie ... es gibt so viele Möglichkeiten.

Pflegeversicherungen

Man unterscheidet hier zwischen der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung (Sozialversicherung) und den privaten Pflegezusatzversicherungen.

Es besteht eine Versicherungspflicht, weswegen die Pflegeversicherung bei gesetzlich Versicherten automatisch an die Krankenversicherung gekoppelt ist. Dabei ist es unerheblich, ob Sie Pflicht- oder freiwilliges Mitglied Ihrer Krankenkasse sind. Bei Privatversicherten Ist die Pflege-Pflichtversicherung Krankheitskostenvollversicherung gekoppelt. 

Pflegezusatzversicherungen sollen die "Lücken" der klassischen Pflegeversicherung ergänzen und eine zusätzliche Sicherheit bieten – vor allem in Bezug auf das finanzielle Risiko, wenn weder das eigene Vermögen noch die eigenen Familienangehörigen für die Pflegekosten herhalten sollen.

 
Beratung nach Maß

Welche Versicherung wann wie für wen den größten Sinn macht und ob überhaupt, entscheidet der Einzelfall. Darum schaue ich mir das gern genauer an, bevor ich individuell berate. Und da ich – wie ich auf meiner Startseite erwähne – wirklich nur dann versichere, wenn es Sinn für Sie macht, fallen für meine Beratung Kosten an. Diese passe ich an meinen Aufwand und Ihren Geldbeutel an. Fragen Sie mich einfach, ich erstelle Ihnen gern ein unverbindliches Angebot.

Sie haben Fragen?

Melden Sie sich gern bei mir.

Telefonisch unter 0341 97857410 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!