+49 (341) 97857410
Rufen Sie mich an, ich berate Sie gerne!

In der "Arzt & Wirtschaft" wurde in der Ausgabe 03/2021 ein Artikel zur Cyberkriminalität veröffentlicht. Es wird aufgezeigt, warum dieses Thema insbesondere auch für Ärzte wichtig ist und welchem Irrlgauben Ärzte hier unterliegen und auch augeklärt, WAS Cyberversicherungen wirklich leisten.

Ich freue mich sehr, dass ich als Fachmann in diesem Artikel zu Rate zitiert werde.

Den vollständigen Artikel finden Sie HIER.

Und weitere Informationen zum Thema CYBER finden Sie HIER.

 

Cyber Risk: Wie weit hilft eine D&O-Versicherung

Ein Cyberangriff kann nicht nur Folgen für das Unternehmen haben, sondern auch für die Geschäftsführenden als Privatpersonen. So kann zum Beispiel die Entscheidung gegen eine Absicherung von Cyberrisiken im schlimmsten Fall einen Regress durch die Gesellschaft begründen.

Auch im Jahr 2021 wird es wieder einen Kinderbonus geben. Dieser beläuft sich auf einen einmaligen Zuschlag von 150€, das ist nochmal die Hälfe des Betrages vom vergangenen Jahr. Nach der Erhöhung des Kindergeldes im Jahr 2019, sollen nun ab 01. Januar 2021 erneut 15 Euro hinzukommen, dem hat der Bundesrat mit dem sogenannten Zweiten Familienentlastungsgesetz zugestimmt. Das heißt das Kindergeld für das erste und zweite Kind steigt auf 219 Euro im Monat, für das dritte Kind erhalten Sie ab sofort 225 Euro und ab dem vierten Kind 250 Euro.

Für viele Familien ist das in Zeiten der Corona Krise ein kleiner Lichtblick, Sie sollten jedoch folgendes beachten: Laut Bericht der Deutschen Presseagentur können Sie entweder Kindergeld oder den Kinderfreibetrag nutzen. Besonders für Besserverdiener lohnt sich der Freibetrag, da er die Einkommenssteuer verringert. 

Das Thema Cyber-Vorfälle in der aktuellen Lage geht in eine weitere Runde. Hier zeige ich Ihnen 2 weitere Betrugsmaschen, die die Pandemiezeit ausnutzen.

"Wie die Jungfrau zum Kinde" ist ein passender Ausdruck dafür, dass man doch schneller von einem Cybervorfall betroffen ist, als einem lieb ist. Schließlich hat man doch eine sichere IT, bei der nichts passieren kann. Ein Artikel auf Datensicherheit.de beschreibt 5 häufige aber kleine Unachtsamkeiten in der IT-Sicherheit, die eine große Folge haben können.

Seit einigen Wochen tritt dieser Begriff vermehrt in die Öffentlichkeit. Der Grund liegt auf der Hand. Die Nachfrage nach dieser Versicherungslösung ist kontinuierlich gestiegen. Diese Nachfrage impliziert natürlich auch konkrete Fragen dazu.

Am Donnerstag, den 10.09. wurden die IT-Systeme der Uniklinik Düsseldorf durch einen Hackerangriff lahmgelegt und das Krankenhaus der Maximalversorgung befindet sich seit dem im Ausnahmezustand und konnte keine Notfallversorgnung mehr leisten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt inzwischen sogar die Umstände, die zum Tod einer Patientin führten, welche in der Nacht vom 11. auf den 12. September in ein weiter entferntes Krankenhaus transportiert werden musste und dort verstarb.